Aktuelles

Home -> Archive by category "Aktuelles" (Page 2)
Neues Gesicht und mehr Termine

Neues Gesicht und mehr Termine

Wir freuen uns, Frau Dr. Lara Steinhoff als neues Teammitglied in unserer Tierarztpraxis begr√ľ√üen zu d√ľrfen. Als erfahrene Endokrinologin ist sie in allen Fragestellungen rund um Hormone Ihr neuer kompetenter Ansprechpartner. Au√üerdem steht sie Ihnen als Hundetrainerin in allen Erziehungsfragen gern zur Seite.
Durch die tatkr√§ftige Unterst√ľtzung von Frau Dr. Steinhoff k√∂nnen wir nun auch wieder mehr Termine anbieten und so Ihre Wartezeit verk√ľrzen:

Fr. Dr. Steinhoff mit ihren Schwerpunkten Endokrinologie und Verhaltensmedizin treffen Sie t√§glich in unserer Nachmittagssprechstunde an, speziell f√ľr unsere kleinsten Patienten bietet Fr. Dr. Frommhagen immer dienstags und freitags eine Heimtiersprechstunde an und bei Fr. Dr. K√∂sters k√∂nnen Sie montags und donnerstagnachmittags sowie dienstags und freitags jeweils am Vormittag einen Ultraschalltermin vereinbaren. Selbstverst√§ndlich k√∂nnen Sie bei akuten Krankheitszeichen auch nach wie vor unsere offenen Sprechstunden aufsuchen, die von allen drei Tier√§rztinnen im Wechsel betreut werden. Wir bitten Sie, in diesem Fall vorher kurz anzurufen und Wartezeit einzuplanen.

Wir hoffen, Sie freuen sich mit uns auf die Zusammenarbeit und sagen noch einmal:
‚ÄěHerzlich willkommen, Dr. Steinhoff!‚Äú

Impfen f√ľr den guten Zweck: am 9. Mai 2017

Impfen f√ľr den guten Zweck: am 9. Mai 2017

Und noch einmal ein Artikel √ľbers Impfen ‚Äď weil es mir besonders am Herzen liegt:
Impfen rettet Leben!
Nicht nur das Ihres Haustieres, wenn es in Kontakt mit lebensbedrohlichen Krankheitserregern kommt, Impfungen retten auch Menschenleben in Afrika.
Erstens, weil die Tollwut dort nach wie vor eine reale Bedrohung im Alltag, vor allem von Kindern, ist und zweitens, weil die Hilfsorganisation Tier√§rzte ohne Grenzen e.V. (ToGeV) mit Spendengeldern hilft, die Lebensgrundlage der von der D√ľrre am st√§rksten betroffenen Viehhirten in √Ąthiopien zu sichern.
Helfen Sie mit! Wenn Ihr Tier demn√§chst eine Impfung braucht, lassen Sie es am Aktionstag am 9. Mai 2017 in unserer Praxis impfen! Die H√§lfte aller Impfeinnahmen dieses Tages spenden wir an Tier√§rzte ohne Grenzen e.V. um die Arbeit der Hilfsorganisation zu unterst√ľtzen.
Ihr Tier ist rundum gesch√ľtzt und die n√§chste Impfung noch lange hin? Dann kommen Sie doch einfach so vorbei und f√ľttern unsere Spendenbox, denn jeder Euro z√§hlt, wenn es um das √úberleben der √Ąrmsten der Armen geht. Lassen Sie uns gemeinsam helfen!

Ihre Dr. Frommhagen & Praxisteam

Mehr Tiere impfen, doch das einzelne Tier nur so viel wie nötig!

Mehr Tiere impfen, doch das einzelne Tier nur so viel wie nötig!

Liebe Hunde- und Katzenhalter,
die Impfung ist nach wie vor die wichtigste Ma√ünahme zur Verhinderung von Infektionskrankheiten. Insbesondere die vollst√§ndige Grundimmunisierung ist eine wichtige Voraussetzung f√ľr optimalen Schutz.
Weil uns die Gesundheit Ihres Tieres am Herzen liegt, haben wir seit einiger Zeit in unserer Praxis das Impfschema auf eine bedarfsgerechte Impfung umgestellt. Der j√§hrliche Gesundheitscheck mit Impfberatung dient dabei der Ermittlung eines individuellen Schutzimpfungsprogramms f√ľr Ihr Tier, nach dem so wenig wie m√∂glich, aber so viel wie n√∂tig geimpft wird – und das mit hochwirksamen, nebenwirkungsarmen, modernen Impfstoffen.

Dass dies ein zeitgem√§√üer Ansatz ist, best√§tigt uns die St√§ndige Impfkomission (StiKo Vet) mit ihrer neuen Leitlinie zur Impfung von Kleintieren vom 12.12.2016. Sie unterstreicht auch, dass in einer Tierpopulation ein Durchimpfungsgrad von √ľber 70 % anzustreben ist, um den h√∂chstm√∂glichen Schutz jedes Einzeltieres zu gew√§hrleisten und Epidemien zu verhindern.

Was bedeutet das f√ľr Sie?
Wir impfen ab sofort weniger, daf√ľr gezielter und individueller.
Sprechen Sie uns doch beim n√§chsten Besuch darauf an und bringen Sie daf√ľr auch den Impfpass Ihres Tieres mit. Gerne erkl√§ren wir Ihnen alles.

Ihr Praxisteam Alt-Bemerode

Fotowettbewerb

Fotowettbewerb

Liebe Kunden und Freunde,

am 31.10.16 ging unser gro√üer Fotowettbewerb zu Ende und wir m√∂chten uns noch einmal f√ľr die vielen gro√üartigen und wundervollen Einsendungen Bedanken. Wir hatten einen Riesenspa√ü, alle anzusehen und es fiel uns sehr schwer, die Gewinner auszuw√§hlen, weil einfach so viele Bilder so unglaublich s√ľ√ü waren! Einige Bilder konnten leider aus technischen Gr√ľnden nicht ber√ľcksichtigt werden. Jeder von uns hatte seine Favoriten und es wurde hei√ü diskutiert. So wurden aus den urspr√ľnglich geplanten drei Siegern schnell f√ľnf, n√§mlich:
Kathrin Neumann, Familie Preckel, Pauline Berger, Frederic Gangnus & Nicole Gurwin sowie Verena Schulte & Thorsten Amediek.

Wir gratulieren herzlich und bedanken uns bei allen Teilnehmern f√ľr die coole Aktion.

Ihr Praxisteam

Alter Standort¬≠ ‚Äď Neuer Name

Alter Standort¬≠ ‚Äď Neuer Name

Liebe Kunden, wir freuen uns, dass wir nun bereits im 3. Jahr Ihr Tierarzt im alten Dorfkern von Bemerode sein d√ľrfen. Wir f√ľhlen uns diesem Stadtteil und seinen Menschen sehr verbunden und wollen das auch gerne zeigen. Daher sind wir ab sofort unter dem Namen „Tierarztpraxis Alt-Bemerode“ zu den √ľblichen Sprechzeiten an gewohnter Stelle in unserer barrierefreien Praxis Hinter dem Dorfe 4 f√ľr Sie und ihre Lieblinge da.

Wir möchten Ihnen auch unter neuem Namen weiterhin moderne Kleintiermedizin in gewohnter Qualität in der familiären Atmosphäre unserer Praxis anbieten.

Wir bedanken uns f√ľr Ihre Treue und Ihr Vertrauen und freuen uns auf Ihre Tiere.

Herzlichst, Ihre Tierarztpraxis

Zu Besuch in der Grundschule

Zu Besuch in der Grundschule

Am 4. Mai 2016 lud die Grundschule Wasserkampstraße in Kirchrode Fr. Dr. Jacqueline Kösters zu einem Vortrag im Rahmen der diesjährigen Projekttage zum Thema Hunde ein. Dritt-und Viertklässler hatten die Gelegenheit, gemeinsam mit der Tierärztin einen echten Hund zu untersuchen.

Dr. K√∂sters zeigte den Kindern, mit welchen Tricks man herauskriegen kann, was einem Hund fehlt, auch wenn er es nicht sagen kann. Dabei konnten die M√§dchen und Jungen viel Wissenwertes und auch Kurioses √ľber ihr Lieblingstier erfahren. Ein dankbares Thema, das die kleinen Hundefans mit viel Begeisterung aufnahmen. So kam heraus, dass der √§lteste Hund der Welt 29 Jahre alt war, Hunde an sich 2¬įC w√§rmer sind als Menschen und auch das Geheimnis um die 13. Rippe wurde gel√∂st. Es hatten alle mal die Gelegenheit, einmal tief in ein Hundemaul zu schauen und den Herzschlag zu untersuchen. Hier erwies sich der 3-j√§hrige Labrador von Lehrerin Cordula Hallmann als perfekter und sehr geduldiger Patient.

Die Kinder erfuhren viel Medizinisches √ľber den Hund und bekamen so auch eine Vorstellung vom Berufsalltag in einer Kleintierpraxis. F√ľr Gro√ü und Klein ein Riesenspa√ü!