Aktuelles

Home -> Archive by category "Aktuelles"
Wir haben Zuwachs!

Wir haben Zuwachs!

In diesen Zeiten der Besorgnis haben wir auch etwas Frohes zu verk√ľnden:
Seit dieser Woche herrscht wieder Leben in unserem Wartezimmer, denn unsere Mongolischen Rennm√§use Siegfried und Roy sind endlich eingezogen. Die beiden l√∂sen damit die Fische ab, die bis zum Januar auf diesem Platz standen und haben sich schon sehr gut in ihrem neuen Zuhause eingelebt. Leider zwingt uns die derzeitige Pandemie-Situation mit den notwendigen Infektionsschutz-Ma√ünahmen dazu, unser Wartezimmer weitgehend abzuriegeln (mehr zu den aktuellen Hinweisen finden Sie hier), aber mit anderthalb Monaten sind Siegfried und Roy noch ziemlich jung, so dass Sie bestimmt noch gen√ľgend Gelegenheiten bekommen werden zu beobachten, wie lebendig die beiden herumflitzen.

Infektionsschutz

Infektionsschutz

Liebe Kunden,
Auch in Niedersachsen steigen die Zahlen der Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 stark an. Da wir kein Homeoffice machen k√∂nnen, den Praxisbetrieb f√ľr die Gesundheit Ihrer Tiere aber so lange wie m√∂glich aufrechterhalten m√∂chten, bitten wir Sie um Verst√§ndnis f√ľr folgende Infektionsschutzma√ünahmen, die nicht nur uns, sondern auch Sie sch√ľtzen sollen:

  • Bitte kommen Sie nur zu Ihrem vorher telefonisch vereinbarten Termin in unsere Praxis. Auch wenn es Ihrem Tier schlecht geht, melden Sie sich bitte vorher an ‚Äď bis auf weiteres wird die offene Sprechstunde ausgesetzt !
  • Sollten Sie sich krank f√ľhlen oder Erk√§ltungssymptome haben, kommen Sie bitte nicht selbst, sondern schicken eine Vertrauensperson mit dem Tier vorbei.
  • Der Zugang zu unserem Wartebereich ist ab sofort auf eine Tierbegleitperson beschr√§nkt. Bitte klingeln Sie und warten, bis Sie einzeln hereingebeten werden.
  • Anschlie√üend besprechen wir gern mit Ihnen die Krankheitsgeschichte und die durchzuf√ľhrende Therapie, werden die eigentlichen Untersuchungen & Behandlungen allerdings ohne Sie durchf√ľhren.
  • Dass wir Ihnen zur Begr√ľ√üung nicht die Hand geben, ist in diesen Zeiten selbstverst√§ndlich und nicht unh√∂flich – das Gleiche gilt auch f√ľr Barzahlungen, die wir bitten zu vermeiden. Damit Ihnen dadurch kein Nachteil entsteht, haben wir die Skonto-Regelung vor√ľbergehend ausgesetzt.
  • Unsere Selbstbedienungs-Kaffeebar ist vor√ľbergehend geschlossen. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie w√§hrend Ihrer Wartezeit etwas trinken m√∂chten – das bringen wir Ihnen dann auch gern nach draussen.
Umgang mit der Corona-Epidemie

Umgang mit der Corona-Epidemie

Liebe Kunden, allerorten wird von steigenden Infektionszahlen mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 gesprochen und in den Medien √ľber Hamsterk√§ufe oder gar Diebstahl von Schutzkleidung berichtet. K√ľrzlich soll sogar ein Hund positiv auf das Virus getestet worden sein.

Uns als Ihrer Haustierarztpraxis liegt nichts ferner, als eine irrationale Panik zu sch√ľren, dennoch m√∂chten wir vermeiden, dass es in unseren R√§umen, z.B. einem √ľberf√ľllten Wartezimmer, zur Weiterverbreitung des Virus kommt. Daher bitten wir Sie, sich unbedingt telefonisch anzumelden, wenn Sie mit Ihrem Tier unsere Praxis aufsuchen m√∂chten. Wenn Sie dar√ľber hinaus bestimmte Hygieneregeln wie die Niesetiquette ber√ľcksichtigen, sind im t√§glichen Gebrauch weder ein Gesichtsschutz noch Desinfektionsmittel n√∂tig, weil es sich um ein beh√ľlltes Virus handelt, dem mittels gr√ľndlichem H√§ndewaschen mit warmem Wasser und Seife recht einfach beizukommen ist. Dennoch stehen in unseren Praxisr√§umen Spender mit Handdesinfektionsmittel bereit, die Sie gerne benutzen d√ľrfen.

Nach Einsch√§tzung nationaler und internationaler Gesundheitsbeh√∂rden belegt der Nachweis des SARS-CoV-2 auf der Schleimhaut eines Hundes in Hong Kong nicht, dass die Infektion auf Hunde √ľbergehen oder von diesen weiterverbreitet werden kann. Vielmehr ist davon auszugehen, dass das infizierte Frauchen die Viren auf ihren Hund √ľbertragen hat, wo diese sich offenbar nicht vermehren konnten.
Bei Katzen gibt es eine artspezifische Coronavirusinfektion, die mit Durchf√§llen einhergeht und sich zur t√∂dlichen FIP-Erkrankung weiterentwickeln kann ‚Äď diese hat jedoch nichts mit dem SARS-CoV-2 Virus zu tun.
Da Hunde und Katzen nach derzeitigen Erkenntnissen f√ľr die Verbreitung des neuartigen Coronavirus keine Rolle spielen, sind vom Friedrich-L√∂ffler-Institut f√ľr Tiergesundheit (FLI) zun√§chst keine weiteren Ma√ünahmen wie z.B. Quarant√§ne empfohlen. Grundlegende Prinzipien der Hygiene sollten beim Umgang mit Tieren jedoch immer beachtet werden und im Einzelfall, bei Auftreten von klinischen Symptomen kann eine Beprobung und Testung der Tiere auf eine SARS-CoV-2 Infektion durchgef√ľhrt werden, um weitere Informationen zu Ansteckungsszenarien zu gewinnen. In diesem Fall sollte sich das zust√§ndige Gesundheitsamt mit dem Veterin√§ramt in Verbindung setzen.

Nachhaltigkeit in der Tierarztpraxis

Nachhaltigkeit in der Tierarztpraxis

Liebe Kunden,

heute ist der globale Klimastreik der Fridays for Future-Bewegung, der sich in den letzten Monaten immer mehr junge und auch ältere Menschen angeschlossen haben, weil sie sich um die Zukunft sorgen.

Aber wussten Sie, dass auch wir als Ihre Tierarztpraxis uns auf den Weg zum CO2-neutralen Unternehmen gemacht haben? Viele kleine Schritte haben wir in den vergangenen Jahren unternommen, um “gr√ľner”, also nachhaltiger zu werden und m√∂chten den heutigen Tag zum Anlass nehmen, Ihnen davon zu berichten:

Angefangen beim Arbeitsweg, den die Mehrzahl unserer Mitarbeiter allein mit Muskelkraft oder elektrisch angetrieben zur√ľcklegt (Dienstreisen zu Fortbildungen unternehmen wir √ľbrigens mit der Deutschen Bahn – ja, tats√§chlich, auch wenn es manchmal unbequem ist),
√ľber die Umstellung der Praxisbeleuchtung von stromfressenden Halogenspots u. Leuchtstoffr√∂hren auf LED und unsere Webseite, die seit Jahren CO2-neutral betrieben wird,
sowie die im Wartezimmer bereitgestellten Getr√§nke: es stehen eine Kanne frischgebr√ľhter Filterkaffee und gesprudeltes Leitungswasser f√ľr Sie bereit – keine Kapselmaschine, keine Plastikflaschen.
In der Medizin ist die Verwendung gro√üer Mengen Plastik aus Hygienegr√ľnden leider unumg√§nglich, aber wo wir k√∂nnen, setzen wir auf umweltfreundlichere Varianten, wie z.B. sterilisierbare OP-T√ľcher und Hauben aus Stoff; wo dies nicht m√∂glich ist, trennen wir den M√ľll sachgerecht, damit er m√∂glichst der Wiederverwertung zugef√ľhrt werden kann
– bis hin zum Recyclingpapier, das wir f√ľr Ausdrucke und Briefpost verwenden.

Sicher ist noch viel mehr drin, aber wir freuen uns, wenn wir am Ende eines jeden Jahres sehen, wie unser CO2-Footprint ein bisschen kleiner wird und wollen das, was √ľbrig bleibt, gern durch Investitionen in f√∂rderungsw√ľrdige Klimaschutzprojekte in Niedersachsen ausgleichen.
Haben Sie Ideen? Helfen Sie uns dabei, noch nachhaltiger zu werden!

Ihr Praxisteam

Heimtierpatienten im Fokus

Heimtierpatienten im Fokus

Neben der Liebe zu den ganz kleinen Säugetieren haben sich nun auch die jahrelange Arbeit und stetigen Fortbildungen auf diesem Gebiet gelohnt: Frau Dr. Frommhagen wird nun offiziell als fachkundige Tierärztin im Bereich Heimtiere/Kleinsäuger auf der Tierarztliste der AG Kleinsäuger der DVG empfohlen.

Dies möchten wir zum Anlass nehmen, den Heimtierhaltern unter Ihnen noch einmal ein paar wichtige Tipps rund um den Tierarztbesuch mit auf den Weg zu geben:

  • nach M√∂glichkeit sollten die Tiere ihre Transportbox schon kennen (z.B. als ‚ÄěH√§uschen‚Äú aus ihrem Auslauf), ist dies nicht m√∂glich, packen Sie Heu aus dem Gehege und einen vertrauten Einrichtungsgegenstand mit in die Box
  • bringen Sie, wenn m√∂glich, die gesamte Gruppe oder wenigstens einen ‚ÄěKumpel‚Äú mit, damit das kranke Tier hinterher nicht als einziges nach Tierarzt riecht und wom√∂glich zus√§tzlichen sozialen Stress erleidet
  • verpacken Sie die Transportbox zugluftsicher (z.B. indem Sie ein Handtuch dar√ľberh√§ngen) und legen Sie im Winter eine W√§rmflasche mit hinein bzw. vermeiden Sie im Sommer W√§rmestau (v.a. bei Fahrten im Auto)
  • legen Sie (Lieblings-)Futter Ihres Kleins√§ugers f√ľr jeden Transport mit hinein, insbesondere aber wenn Sie ihn zur OP abgeben:
    jede N√ľchternphase schw√§cht diese Tiere, da sie einen extrem hohen Energiebedarf haben, der durch st√§ndige Nahrungsaufnahme gedeckt werden muss

und am wichtigsten:

  • bitte melden Sie sich IMMER vorab telefonisch an, auch wenn es sich um einen Notfall handelt! Nur so k√∂nnen wir gen√ľgend Zeit und qualifiziertes Personal einplanen

Notfälle sind z.B.

  • fehlende Futteraufnahme oder fehlender Kotabsatz bei den kleinen Pflanzenfressern >12 Std.,
  • aufgebl√§hter, harter Bauch oder w√§ssriger Durchfall
  • Gewichtsverlust ab ca. 10%,
  • Blutungen aller Art, beobachtete Verletzungen
  • L√§hmungserscheinungen und Kopfschiefhaltung,
  • Atemnot/Maulatmung,
  • eine Abweichung von der artspezifischen K√∂rpertemperatur (nach oben oder unten)
  • Fliegenmadenbefall
auf Reisen mit Hund & Katze

auf Reisen mit Hund & Katze

Liebe Tierbesitzer, unsere Seminarreihe geht in die 2. Runde!

Am 12. Juni  um 18:30 Uhr wird Ihnen Frau Dr. Frommhagen  Planungshilfen f√ľr Ihre n√§chste Urlaubsreise mit Hund (oder Katze) geben. Dabei stehen vor allem Prophylaxema√ünahmen im Vordergrund, damit keine unliebsamen “Mitbringsel” die Erholung schm√§lern, aber auch ganz praktische Tipps f√ľr unterwegs. Ebenfalls werden wir √ľber die Zusammenstellung einer Reiseapotheke f√ľr Ihr Tier sprechen und √ľber Rechtsvorschriften bei Auslandsreisen. Im Anschluss wollen wir den Abend mit einem kleinen Imbiss ausklingen lassen und Ihnen die Gelegenheit geben, Fragen zu stellen.

Bei Interesse bitten wir Sie, sich rechtzeitig verbindlich anzumelden und den Unkostenbeitrag von 28,00 ‚ā¨ zu bezahlen (entweder direkt in der Praxis oder formlos per E-Mail mit anschlie√üender √úberweisung)- nur so k√∂nnen wir Ihnen einen Platz reservieren.
Nach Eingang des Seminarbeitrages bekommen Sie eine Anmeldebest√§tigung. Wir behalten uns jedoch vor, bei zu wenigen Anmeldungen den Termin zu verschieben oder g√§nzlich abzusagen – in diesem Fall wird Ihnen der bereits gezahlte Beitrag umgehend zur√ľckerstattet.

Erste Hilfe bei Hund & Katze

Erste Hilfe bei Hund & Katze

Liebe Tierbesitzer, wir freuen uns, dass mit dem wichtigen Thema ‚ÄěErste Hilfe‚Äú unsere kleine Veranstaltungsreihe am 27. Februar an den Start geht.

Fr. Dr. Steinhoff wird Ihnen an diesem Abend einen √úberblick geben, wie Sie Notf√§lle bei Ihrem Tier erkennen und welche Ma√ünahmen Sie als Erstversorgung selbst anwenden k√∂nnen oder wann eine Fahrt in die Tierklinik unumg√§nglich ist. Auch √ľber die Ausstattung einer Haustierapotheke werden wir sprechen und das korrekte Anlegen von Verb√§nden demonstrieren.
Im Anschluss wollen wir den Abend mit einem kleinen Imbiss ausklingen lassen und Ihnen die Gelegenheit geben, Fragen zu stellen.

Bei Interesse bitten wir Sie, sich rechtzeitig verbindlich anzumelden und den Unkostenbeitrag von 25,00 ‚ā¨ zu bezahlen (entweder direkt in der Praxis oder formlos per E-Mail mit anschlie√üender √úberweisung)- nur so k√∂nnen wir Ihnen einen Platz reservieren.
Nach Eingang des Seminarbeitrages bekommen Sie eine Anmeldebest√§tigung. Wir behalten uns jedoch vor, bei zu wenigen Anmeldungen den Termin zu verschieben oder g√§nzlich abzusagen – in diesem Fall wird Ihnen der bereits gezahlte Beitrag umgehend zur√ľckerstattet.

Ab sofort 3% Skonto auf Barzahlungen

Ab sofort 3% Skonto auf Barzahlungen

Liebe Kunden,

uns ist bewusst, dass moderne Tiermedizin u.U. mit recht hohen Kosten verbunden sein kann, die nicht jeder mal eben ‚Äěaus der Portokasse‚Äú zu zahlen in der Lage ist. Jedoch bem√ľhen wir uns immer um eine faire Preisgestaltung und erwarten diese Fairness auch von Ihnen, indem Sie uns VOR Behandlungsbeginn auf m√∂gliche finanzielle Engp√§sse aufmerksam machen, damit wir gemeinsam eine f√ľr beide Seiten zumutbare Zahlungsvereinbarung treffen k√∂nnen, die dann auch eingehalten wird.

Leider haben wir in der Vergangenheit immer wieder erleben m√ľssen, dass Tierbesitzer erst Leistungen in Anspruch nehmen, wenn es dann aber darum ging, diese zu bezahlen, pl√∂tzlich diverse Hindernisse im Weg standen (die wir hier gar nicht alle aufz√§hlen wollen). Die dann ausnahmsweise ausgefertigten Rechnungen wurden nur zum Teil p√ľnktlich und vollst√§ndig bezahlt.

Die √ľbrigen F√§lle im Mahnverfahren alle nachzuverfolgen ist nicht nur sehr √§rgerlich, sondern kostet auch jede Menge (Arbeits)Zeit, die wir viel lieber unseren Patienten widmen w√ľrden und die selbstverst√§ndlich bezahlt werden muss – schlussendlich also unsere Dienstleistungen f√ľr alle wieder teurer macht!

Damit das nicht passiert, haben wir uns entschlossen, unsere ehrlichen Direktzahler-Kunden mit einem Skonto zu belohnen, der die Preisanpassung in etwa auff√§ngt. Sehr gerne d√ľrfen Sie bei uns im Anschluss an die Behandlung zwischen Barzahlung oder eC-Kartenzahlung w√§hlen – da die Bereitstellung der eC-Zahlung f√ľr uns jedoch inzwischen ebenfalls mit erh√∂hten Geb√ľhren verbunden ist, k√∂nnen wir den Skonto-Rabatt hierf√ľr nur in geringerem Umfang anbieten.

Wir hoffen auf Ihr Verst√§ndnis und w√ľnschen allen ein erfolgreiches Neues Jahr!

Ihr Praxisteam

Ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes Neues Jahr…

Ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes Neues Jahr…

…w√ľnschen wir allen unseren Kunden und ihren Vierbeinern!

F√ľr Notf√§lle w√§hrend der Feiertage sind der st√§dtische Notdienst (Tel.: 0511 – 655 188 21) oder die hannoverschen Tierkliniken erreichbar. F√ľr alles andere sind wir am 24.12. und 31.12. von 10-12 Uhr f√ľr Sie da und auch zwischen den Feiertagen finden die gewohnten Sprechstunden statt.

Bitte denken Sie auch daran, sich die Medikamente gegen Geräuschangst rechtzeitig vor dem Jahreswechsel bei uns in der Praxis abzuholen und ängstliche Hunde an Silvester nur angeleint laufen zu lassen Рdamit alle sicher ins neue Jahr kommen.

Wir freuen uns sehr, Sie und Ihre Vierbeiner nun schon mehr als 5 Jahre hier in Bemerode betreuen zu d√ľrfen und bedanken uns herzlich f√ľr Ihr Vertrauen. Zum Anlass¬† dieses Jubil√§ums haben wir uns etwas Besonderes ausgedacht:

Unsere 3 Tier√§rztinnen werden ab 2019 1x im Quartal ein Abendseminar zu spannenden Themen rund um Ern√§hrung, Verhalten und Pr√§vention f√ľr Sie gestalten. Sagen Sie uns, was Sie interessiert! Themenw√ľnsche k√∂nnen noch bis Ende Januar in der Praxis eingereicht werden, wir sind gespannt!

Herzlichst,

Ihr Praxisteam

Wir haben Verstärkung

Wir haben Verstärkung

Wir freuen uns √ľber die Verst√§rkung unseres Praxisteams durch Celina Keiluhn, die die in Elternzeit befindliche Frau Kusche vertritt und Natalie Ohse, unsere neue Auszubildende im 1. Lehrjahr. Wir hoffen, ihr habt euch schon gut eingelebt und freuen uns auf die Zusammenarbeit!